Osterfeuer in St. Georg Itzum

Pünktlich um 19.30 Uhr entzündeten Pastor Hintz, Heinz Engelke und die Jugendfeuerwehr Itzum am Ostersonntagabend das traditionelle Osterfeuer im Pfarrgarten von St. Georg in Itzum.

Mehrere hundert kleine und große Leute hatten sich um den aufgeschichteten Holzstoß versammelt und warteten gespannt auf das Anzünden des Feuers. Sehr schnell loderten die Flammen hoch hinauf in den Himmel und kündeten weit über Itzum hinaus das brennende Osterfeuer.

Das Itzumer Osterfeuer ist traditioneller Treffpunkt für viele Leute. Auf der großen Pfarrwiese von St. Georg bildeten sich viele kleine Gesprächsgruppen. Mit Bratwurst und Pommes und diversen Getränken war gut für das leibliche Wohl vorgesorgt und auch das Niederbrennen des Feuers bedeutete für viele Besucherinnen und Besucher noch nicht das Ende des Abends!

Die Freiwillige Feuerwehr Itzum sorgte dankenswerterweise wiederum für das ordnungsgemäße Abbrennen des Osterfeuers und die Sicherheit der Schaulustigen.
Allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, die zur Vorbereitung des Feuers und zur Logistik des Abends beigetragen haben, sei herzlich gedankt.
Der Erlös des diesjährigen Osterfeuers kommt zu gleichen Teilen zugute: dem Zisternenbau in Burundi (über Kolping international), der Bahnhofsmission Hildesheim, Aufgaben am Kirchort St. Georg.