Pfarrer Franz-Josef Schubert ist verstorben

Requiem Am Donnerstag, 5. August 2021, um 14 Uhr in der Basilika St. Godehard

Der am 7. April 1937 in Glogau/Schlesien geborene Priester verstarb am 29. Juli 2021 in Hildesheim. Das Requiem für Pfarrer Franz-Josef Schubert wird am Donnerstag, dem 5. August 2021, um 14 Uhr in der Basilika St. Godehard, Hildesheim, gefeiert. Die Beisetzung auf dem Domfriedhof Hildesheim (Alfelder Straße) schließt sich daran an.

Mit Pfarrer Franz-Josef Schubert verbindet sich in intensiver Weise das Bild des pilgernden Volkes Gottes auf dem Weg durch diese Zeit. So führte ihn sein Weg durch das Bistum Hildesheim als Kaplan, Kooperator, Pastor und Pfarrer an zahlreiche Stationen beispielsweise in Braunschweig, Hannover, Bremen, Salzgitter, Hameln und Hildesheim.

Nach Diensten als Pfarrer in St. Joseph und Heilig Geist in Salzgitter in den Jahren 1986 bis 1993 sowie in St. Vizelin in Hameln in den Jahren 1993 bis 2002 wohnte und lebte Pfarrer Franz-Josef Schubert in Hildesheim, wo er die Dienste als Kooperator und Pastor in den Pfarrgemeinden Liebfrauen, St. Georg und St. Joseph sowie den Dienst des Capellanus der Hochschulgemeinde Hildesheim übernahm. Nach seiner Emeritierung im Jahr 2008 wirkte er weiter als Subsidiar in der Pfarrgemeinde St. Godehard und bis ins Jahr 2017 vor allem als Hausgeistlicher im Alten- und Pflegeheim St. Paulus, wo er auch zuletzt wohnte.

Zeitlebens war es Pfarrer Franz-Josef Schubert ein Anliegen, in einer vita communis zu wohnen und zu leben. In der Zeit in Hildesheim wurde dies als Bewohner in der Gemeinschaft der im Bischöflichen Priesterseminar und im gleichnamigen Tagungshaus lebenden, wirkenden und betenden Geistlichen möglich sowie als Hausgeistlicher im Paulusheim.

Wir danken Pfarrer Franz-Josef Schubert für seinen segensreichen, unermüdlichen und treuen Hirtendienst. Als leidenschaftlicher Seelsorger verkündete er in tiefer Glaubens- und Lebensfreude den ihm anvertrauten Menschen das Evangelium. Wir wissen ihn nun zu Hause und geborgen in Jesus Christus, zu dem er pilgernd mit den Menschen unterwegs war.