Es hat sich gelohnt! - Aktion „Soli-Brot“ erbringt knapp 400 Euro

Die vom Kath. Deutschen Frauenbund, Zweigverein Itzum in Godis Backstube in Ochtersum initiierte Aktion „Soli-Brot“ erbrachte einen Erlös von 396,28 € und kommt Misereor sowie Projekten mit Frauen und Mädchen in Afrika, Asien und Südamerika zugute.

Von Aschermittwoch bis Karsamstag konnten Kunden von Godis Backstube in Ochtersum ein „Soli-Brot“ kaufen. Dabei wanderten für jedes Brot 50 Cent (oder auch mehr) in die Soli-Spendenbox für die Aktion „Backen. Teilen. Gutes tun“. Bäckermeister Godehard Höveling hatte sich auf Bitten des Frauenbundes bereit erklärt, bei dieser Aktion mitzumachen und in der Fastenzeit ein sogenanntes „Soli-Brot“ anzubieten.

Nun konnte Vorstandsmitglied Anne Engelke vom Frauenbund Itzum die Spendenbox mit dem stolzen Inhalt von 396,28 € von Frau Höveling entgegennehmen – mit großem Dank an die Kunden, Spender und Spenderinnen sowie für das soziale Engagement von Godis Backstube.
Der Erlös dieser Aktion unterstützt die vom KDFB-Bundesverband und MISEREOR gemeinsam getragene Aktion „Backen. Teilen. Gutes tun“ und ist für Misereor und für Projekte mit Frauen und Mädchen in Afrika, Asien und Südamerika insbesondere für gerechtere Lebensbedingungen bestimmt.

Besonders freuen sich die Initiatorinnen vom Frauenbund Itzum über das Abschluss-Statement von Bäckermeister Godehard Höveling: „Falls Sie nächstes Jahr wieder mitmachen möchten, können Sie sich gerne bei uns melden.“-wr-