Sternsinger unterwegs

Am heutigen Dreikönigstag sind in unserer Gemeinde viele Mädchen und Jungen als Sternsinger unterwegs, um in die Familien den Segen Gottes zu bringen und um eine Gabe für Kinder in Peru und weltweit zu bitten.

Die 61. Sternsingeraktion steht unter dem Motto „Wir gehören zusammen. In Peru und weltweit“. Beim Besuch in den Familien singen Caspar, Melchior, Balthasar und der Sternträger ein Sternsingerlied, erklären in einem kurzen Text ihr Anliegen, erbitten den Segen Gottes für die Besuchten und schreiben den Segensspruch „C+M+B“ (Christus Mansionem Benedicat – Christus segne dieses Haus) an die Haustür. Mit den erhaltenen Spenden werden nicht nur Kinder in Peru unterstützt, sondern weltweit Straßenkinder, Flüchtlingskinder, Aids-Waisen, Kindersoldaten, Mädchen und Jungen, die nicht zur Schule gehen können, denen Wasser und Nahrung fehlen, die in Kriegs- und Krisengebieten oder ohne ein festes Dach über dem Kopf aufwachsen.

Die Sternsinger wurden in unserer Gemeinde im Sonntagsgottesdienst ausgesendet und machten sich anschließend mit ihren Begleiterinnen und Begleitern auf den mehrstündigen Weg zu den Familien, die den Besuch der Sternsinger gewünscht hatten.

Am Kirchort St. Georg fand die Aussendungsfeier für die 30 Mädchen und Jungen bereits am Samstagabend im Vorabendgottesdienst statt. Am Sonntagvormittag begann dann für die acht Sternsingergruppen und ihre Begleitung diese wichtige soziale Aktion, bei der 150 Familien besucht wurden.

Bereits am Freitag waren Sternsinger unserer Gemeinde als Abordnung des Dekanates Hildesheim von Oberbürgermeister Dr. Meyer im Hildesheimer Rathaus begrüßt worden. (siehe  https://www.hildesheim.de/index.php )     -wr-